Eden Island Seychellen – einen Besuch wert?

Unsere letzten 3 Tage verbrachten wir auf Eden Island, der vorgelagerten und aufgeschütteten Halbinsel auf Mahé, Seychellen.

Wir kamen aus dem Paradies nach Eden Island

Vieles spricht für einen Besuch auf Eden Island.

  • Die Nähe zum Flughafen ist ein Argument dafür, wobei ich bei der Größe der Insel nicht wirklich von weiten Strecken reden kann.
  • Das Golfcar: ich glaube, dass ich die Unterkunft nur deswegen für unseren Sohn gebucht habe. Wann haben wir mal ein eigenes Golfcar zur Unterkunft und können den ganzen Tag herumfahren: Fazit hier: echt cool! Sonst kennt man es ja nur, wenn man in Hotels die kurze Strecke zum Zimmer gebracht wird. Aber hier können wir hin und her sausen 😉 selbst in die Tiefgarage zum Einkaufen. Natürlich kommen wir nur mit Fingerabdruck durch die Schranke.
  • Ordentlich: entweder war heute „Garten-Tag“ oder es sind hier immer so viele Angestellte beschäftigt um die Anlage schön zu gestalten.
  • Rein theoretisch könnte man mit seiner eigenen Yacht sozusagen vor die Tür fahren. Na ja, theoretisch halt.

Ansonsten fällt mir wirklich nichts mehr ein. Die Strände schön und sauber. Man hat einen großen Spar-Supermarkt, der vergleichsweise nicht viel teurer ist als „draußen“ und gut sortiert ist. Ein Restaurant, Pools, Kletterturm für die Kinder und eine kleines Shoppingcenter. Theoretisch alles da, was man braucht. Und trotzdem ist es nicht echt. Ja, es gehört zu den Seychellen, aber es sind nicht die Seychellen.

Wir haben uns so gefreut, als wir zum Abschied in unserer Villa (übrigens mit privatem Pool und im Verhältnis günstiger) ein 3-Gänge Menü als Abschiedsgeschenk bekommen haben mit einheimischen Köstlichkeiten inklusive Erklärung und auf Nachfrage mit Kochrezept. Unsere Kinder saßen mit den Besitzern unseres kleinen Hotels am Frühstückstisch und spielen anschließend zusammen. Das macht für mich einen gelungenen Urlaub aus. Solche Erinnerungen behalte ich noch sehr lange aus den Urlauben im Gedächtnis und nicht ob 20 Gärtner den Rasen gut gemäht hatten.

Fazit

Natürlich, der Blick auf den Yachthafen zum Frühstück ist toll und wie geschrieben ist auch das Golfcar cool. Und ja, wir genießen auch hier unsere letzten Tage auf der Insel, aber ob es einen Besuch wert wäre. Für mich nicht unbedingt.

Schreibe einen Kommentar